Hauptseite von Domain:   https://institut-wolfgang-renner.de

EarthAni.gif Wolfgang Renner     (Letzte Änderung: 25. Mai 2024) Meine gesamte Homepage besteht aus drei TopLevel-Domains: https://institut-wolfgang-renner.de ist die
ursprüngliche Domain für mein Nachhilfeangebot, sämtliche Links und Veröffentlichungen. Dazu gehören
auch Spaßthemen wie Kostümspiel-Videos usw.. Im Jahr 2024 habe ich den Provider gewechselt und zwei
weitere TopLevel-Domains angelegt. https://schloss-fuenfeck.de mag irgendwann die Domain einer realisierten
Kultureinrichtung "Schloss Fünfeck" werden. Und in der Domain https://x128dsplib.de geht es vor allem
um mein Software Projekt "DspLib" und der darin beinhalteten Architekturreform vom X86 Prozessor.

InstitutWR:   HTML-Files

Ich habe von 1983 bis 1989 Physik studiert und ein Einser-Diplom erreicht. Während dem Studium hatte ich ein Software
Projekt begonnen, welches unter anderem für wissenschaftliche Lehrmittel gedacht ist. Ich habe auch Lehramt Mathematik
und Physik studiert. Ab 1995 biete ich private Nachhilfe in diesen Fächern an. Dieses Angebot ist immer noch gültig.
Jedoch hat die Ganztagesschule ab 2015 den Bedarf an Nachilfeunterricht quasi beendet. Ich habe dann meinen Tätigkeits-
schwerpunkt auf meine Software Entwicklung gelegt. Darin ist auch eine architektonische Neuformulierung vom Intel X86
Prozessor auf 128 Bit. Schließlich habe ich die Idee einer größeren Bildungs- und Kultureinrichtung "Schloss Fünfeck"
in Zeichnungen niedergelegt und prüfe die Realisierbarkeitsperspektive. Diese Projekte werden in den PDF Dateien und
(YouTube) Videos vorgestellt.   Zurück

InstitutWR:   Nachhilfe Angebot

NachHilfeA.jpg

AnmeldungsInfo.html   .   .   .   Anmeldungs Information
UnterichtsStil.html    .   .   .   .   Zum Unterrichtsstil

Mein Nachhilfeangebot ist immer noch verfügbar. Jedoch hat die Deindustrialisierung von Deutschland ab dem Jahr 2000
die Sinnhaftigkeit von naturwissenschaftlichem Unterricht in Zweifel gebracht. Das ist eine politische und historische
Entwicklung, die unerfreulich ist. Man kann aber immer noch Unterricht machen wie in der "Guten Alten Zeit".

InstitutWR:   PDF-Files

Ich benutze pdfLaTeX für meine Textsatz Aufgaben. Das ist universitäre Freeware, die von Donald Knuth und anderen
entwickelt wurde. In LaTeX wird das Dokument als ein Hypertext Quellcode formuliert. Es liefert Buchdruckqualität
und ist insbesondere für wissenschaftliche Veröffentlichungen mit Graphiken und komplexen Formeln gut geeignet.
Alle von mir veröffentlichten PDF-Dateien wurden mit pdfLaTeX produziert.   Zurück

InstitutWR:   Meine Bildungsbiographie   als PDF-Dateien

Bildung2019a.jpg

Bildung2019a.html   .   .   .   PDF-Dateien über Bildungsbiographie

Ich habe eine wechselvolle Bildungsbiographie. In der öffentlichen Schule und Universität wurde ich fertig gemacht.
Meine Eltern konnten mich von 1976 - 1983 in das Privatinternat Odenwaldschule geben. Nach dem Rausschmiß aus der
Universität wurde ich als wertloser und erwerbsunfähiger Geisteskranker aus weiteren Berufseinstiegsversuchen ausge-
grenzt. Dem entsprechend habe ich mein Erwachsenenleben wie ein Behinderter bei Muttern im Kinderzimmer verbracht.
Es ist für mich selber schwer darüber zu klagen, da ich tatsächlich viel Zeit brauche, um bestimmte Arbeitsinhalte zu
bewältigen. Es gibt auch signifikante Symptombilder die auf "Asperger Autismus" schließen lassen. Und dort sind genau
die bei mir vorliegenden biographischen Verlaufsformen wohl bekannt und wissenschaftlich beschrieben.   Zurück

InstitutWR:   Bubble Gum Bilder als   PDF-Dateien

BubbleGum2019a.jpg

BubbleGum2019a.html   .   .   .   PDF-Dateien über Bubble Gum

Mit dem Thema Bubble Gum ist auch so eine Psychopathie verbunden. Als Kind im Elternhaus habe ich ein Problem damit
gehabt und war aggressiv gegen andere Kinder die Kaugummi kauten. Im Internat änderte sich das fundamental. Eine genaue
psychoanalytische Erklärung zu dieser Sache verkneife ich mir hier. Es ist aber logisch, warum es so war.   Zurück

InstitutWR:   Schloss Fünfeck   als PDF-Dateien

Fuenfeck2019a.jpg

Fuenfeck2019a.html   .   .   .   Schloss Fünfeck   PDF-Dateien von 2015 bis 2019

Schloss Fünfeck ist ein Versuch als Bildungsbau-Architekt eine für mich lebbare Berufsidentität zu entwickeln. Ob das
je realisiert wird, weiß ich nicht. Aber ich werde die Gestaltungsarbeiten fortsetzen um zumindestens Archivmaterial zu
meinem Fall erzeugen zu können. Ich möchte auch in Karlsruhe Klage formulieren. Es geht um die Suche nach einem
passenden Berufsbild und einer Nische, die meiner Arbeit und Begabungen Sinn geben kann.   Zurück

InstitutWR:   Pinterest Bilder   als PDF-Dateien

Pinterest2019a.jpg

Pinterest2019a.html   .   .   .   PDF-Dateien von 2019

Die Pinterest Bilder sind ein kleiner Ausschnitt aus meinem ehemaligen Pinterest Account. Der wurde mir gekündigt, weil ich ABDL-
Kleidchen Pins in eigenen Pinwänden gesammelt hatte. Ziemlich bescheuert, weil das Thema ABDL-Mode auch noch ein normaler
Themenbereich auf Pinterest ist.   Zurück

InstitutWR:   Urheberrecht ab 2021   als PDF-Dateien

Urheber2021a.jpg

UrheberRecht2021a.html   .   .   .   PDF-Dateien von 2021

Das ist eine reine Rechtsinformation zur Urheberrechtsreform von 2021. Die hat essentielle Bedeutung für jeden, der im Internet ver-
öffentlicht. Diese Rechtsreform wurde zusammen mit YouTube entwickelt und war unumgänglich um Plattformen wie YouTube usw.
eine rechtlich abgesicherte Tätigkeit zu ermöglichen. Die Reform liefert neue Freiheiten im nicht kommerziellen Bereich und legt klare
Handlungsstrategien im Umgang mit urheberrechtlich geschützen Werken vor. Dabei spielt die neu entwickelte Upload Analyse eine
zentrale Rolle. Für einfache Internetnutzer ergeben sich einige neue Benimmregeln, die auch neue Rechtssicherheit bieten. Meine
gesamten Internetveröffentlichungen stehen im Rahmen dieser Urheberrechtsreform.   Zurück

InstitutWR:   X128DspLib   als PDF-Dateien 2019-2023

X128DspLib2019a.jpg

X128DspLib2019a.html   .   .   .   PDF-Dateien von 2019 bis 2023

Ich arbeite an einem Programmiersystem ''DspLib'' für naturwissenschaftliche Lehrmittel. Das ist komplett in Assembler
programmiert. Als Assembler Programmierer bekam ich die Entwicklung von 8 -> 16 -> 32 -> 64 Bit Prozessoren hautnah mit.
Es stellte sich die Frage, wie der nächste Schritt zu 128 Bit aussehen würde. Darauf habe ich eine Antwort formuliert.
Jedoch verweigert Intel und die gesamte übrige Prozessorbranche einen Dialog über dieses Thema. Ja einen X128 braucht man
doch überhaupt nicht. Aber die darin enthaltene Architekturreform lässt sich auch auf einen neuen X32 und X64 Prozessor
übertragen. Und dort könnte die koherente Neuformulierung tatsächlich sinnvolle Vorteile bieten.   Zurück

InstitutWR:   Zahnmedizinische Literatur   als PDF-Dateien

ZahnMed2019a.jpg

ZahnMed2019a.html   .   .   .   PDF-Dateien von 2019 bis 2023

Genauso wie ich als Kind eine Verhaltensstörung bezüglich Kaugummi hatte, wusste ich auch nicht mit der Zahnregulierung
umzugehen. Der Kieferorthopäde zog mir deswegen einen mittleren Scheidezahn. Das ist in meiner Generation tatsächlich
öfters vorgekommen. Es gibt eine ''Kieferorthopädische Contergan Generation'' deren Häufungsschwerpunkt vom Geburtsjahr
einige Jahre nach dem Contergan Geburtsjahr lag. Ausgelöst wurde es durch die Einführung der Extraktiontherapie als
Standardbehandlungsverfahren durch Tweed und andere ''Autoritäten'' dieser Epoche. Meine zahnmedizinische Literatur-
sammlung zeigt sehr schön das Erscheinen der Bücher von Tweed 1966 und Begg ab 1970, die die Viererextraktion als
allgemeines Behandlungsverfahren restaurierten. Die Geburtsjahre ab 1960 fielen in die Kinderzeit einer neuen Extraktions-
mode. Und darauf waren weder die normalen Hauszahnärzte noch die Familien vorbereitet. Die Folge waren reihenweise
Fehlbehandlungen und schwere Traumatisierungen der Patienten.   Zurück

InstitutWR:   Video Gesamtbestand als   MP4-Dateien

Ich habe mir 2017 einen neuen PC gekauft. Dadurch hatte ich wieder einen vollwertigen Zugang zum Internet und modernen
Internet Diensten. Als erstes erstellte ich mir einen Facebook Account. Und dort schloss ich mich verschiedenen Benutzer-
gruppen an. Beispielsweise über Autismus und Kinderkulturthemen wie Bibi und Tina, was ich sehr mag. In der Autistengruppe
erlebte ich Darstellungen genau der Erlebniswelten, die auch mein Leben und meine Biographie geprägt haben. Ich war in eine
koherente Erlebniswelt eingetaucht. Einmal erklärte ich, dass sich das Leben eines Autisten wie ein chronischer LSD-Trip
anfühlt. Daraufhin wurde mein Facebook Account von Facebook gelöscht. Vermutlich weil Facebook glaubte dass ich als Drogen
Dealer auf Facebook tätig bin. Es geht aber um die Hypersensitivität der Autisten, die tatsächlich eine extrem intensive
Lebenserfahrung erzeugt. Das ist tatsächlich ähnlich dem, was von LSD-Anwendungen beschrieben wird. Für die Autisten
bleibt nur der Rückzug in eine ''Schonwelt'', um nicht überfordert zu sein. Das soziale Umfeld reagiert dann mit Aggressivität,
was den Rückzugsprozess noch weiter verfestigt. Das ist seit dem Anfang der Psychoanalyse mit Freud, Asperger usw. wissen-
schaftlich bekannt und beschrieben worden. Im Deutschen Regelschulbetrieb werden Autisten als "Geisteskranke" klassifiziert
und in Behinderteneinrichtungen oder die Sozialhilfe abgedrängt. Das habe ich auch so erlebt. Nur dass ich bei Muttern blieb
und auf ein normales Erwachsenenleben verzichten muss.
Nach dem Rausschmiß aus Facebook entdeckte ich die Kunstbildplattform Pinterest. Da mein Vater und weitere Ahnen im Kunst-
bereich tätig waren, fühlte ich mich auf Pinterest sehr zuhause. Es ist die Internetplattform, die das größte und auch lustigste Ange-
bot an schönen Fotographien vorweist. Da kommen auch Plattformen wie YouTube usw. nicht mit. YouTube ist heute vorwiegende
zu einer Sendeanstalt für professionellen Fernsehjournalismus geworden. Auf Pinterest habe ich auch Pins zu Softerotik Themen
wie ''Adult Baby'' usw. in eigenen Pinwänden gesammelt. Das bewirkte aber, dass Pinterest mir meinen Account löschte. Angeblich
wegen pornographischer AGB-Verletzung, obgleich ich keine eigenen (Erotik) Bilder hochgeladen hatte.
Nach dem Rausschmiß aus Pinterest legte ich mir einen YouTube Account an. Dort gab es auch massenhaft Videos zu Adult Baby
Mode und anderen ''Softerotik Themen", die dort einfach erlaubt sind. Im Zweifel müssen die Videos auf 18+ festgelegt werden. Jedoch
entspricht die Kategorie 18+ auf YouTube dem was im Kinofilm 12+ entspricht. Da darf schon etwas Erotik sein. Aber nur auf Bravo
Niveau. Filmmaterial das von der Filmindustrie als 16+ oder 18+ gelistet wird, ist auf YouTube grundsätzlich verboten. Aber YouTube
hat eine absolut faire, transparente und pädogisch ausgereifte Inhaltskontrolle. Ich bekam einmal auch eine AGB-Verwarnung wegen
eigener ABDL Uploads. Aber das verjährt nach drei Monaten und es gibt auch Kurse, bei denen man die Verhaltensregeln auf YouTube
üben kann. Das ist wie eine Führerscheinprüfung. Und wenn man die erfüllen kann, darf man YouTube weiter nutzen. Ich habe meinen
YouTube Kanal immer noch und lade da auch zeitweise neue Videos hoch. Jedoch hat die Professionalisierung der YouTube Angebot
zum Niedergang der Bedeutung der Laien-Produktionen geführt. Als Zuschauer ist man weiterhin willkommen. Uploads haben nur eine
Chance, wenn sie voll professionell produziert worden sind. Aber ich bin keine Fernsehanstalt und muss mich mit wenigen hundert
Klicks pro neuem Video zufrieden stellen. YouTube löscht auch keine alten Videos. Wenn man will, kann man die lustigeren Videos
aus der Zeit vor 2020 (Professionalisierungsstart) immer noch anschauen.   Zurück

InstitutWR:   YouTube Videos von 2019

VID2019A.jpg

VID2019A.html   .   .   .   Videos von 2019

Die Videos von 2019 bis 2020 waren anfänglich einfach mit einer simplen WebCam produziert worden. Im Lauf der Zeit wurde meine
Videotechnik verbessert. Jedoch habe ich bis heute keine wirklich professionelle Ausrüstung.   Zurück

InstitutWR:   YouTube Videos von 2020

VID2020A.jpg

VID2020A.html   .   .   .   Videos von 2020

Im Jahr 2020 habe ich angefangen meine Videoproduktionstechnik zu verbessern. Das fing an mit der Suche nach einem Screen-
Recorder und einer Videoschnittsoftware für den Hobby- und Amateuerbereich. Die Adobe Gruppe ist einfach unbezahlbar und den
Profistudios vorbehalten. Nach vielen Tests stellte ich fest, dass die Firma NCH das beste Angebot hat. Die NCH Software Produkte
zeigen hohe technische Qualität und sind in bezahlbaren und dauerhaften Kauflizensen von zirka 30 - 100 Euro zu erwerben. Das
ist besser als die dauerhaft teuren Mietverträge von Office 365 oder die extrem teuren Adobe Mietprodukte. Aber die NCH Software
spricht speziell den Hobby- und Amateurbereich an. Modernste Trickfilmanimationen usw. werden wohl immer mit Adobe oder
vergleichbaren Profitools erstellt. Aber da kann ich als Senior, mit anderen und für mich wichtigeren Aufgaben, eh nicht mithalten.
Also bleibt es bei Amateuervideos und wenigen Klicks auf YouTube.   Zurück

InstitutWR:   YouTube Videos von 2021

VID2021A.jpg

VID2021A.html   .   .   .   Videos von 2021

Anfang 2021 kaufte ich mir eine Lumix FZ82 Bridgekamera. Das ist eine schöne Einsteigerkamera mit einem 20 - 1200 mm Superzoom
Objektiv in kompakter Baugröße und günstigem Preis. Jedoch hat diese Kamera nur einen kleinen Sensor mit 7 mm Diagonale und
maximal 23 Megapixel (Photo Weitwinkelbereich) nutzbarer Auflösung. Im Photobereich kann man sehr gute Resultate erzielen. Aber
im Videobereich zeigen sich die typischen Nachteile kleiner Sensoren: Geringe Dynamik und Überstrahlungsneigung in benachbarte
Pixel mit dem typischen Brillianzverlust. Man kann diese Schwächen aber durch sinnvolle Einstellungen und Nachbearbeitungen im
VideoPad etwas kompensieren. Seit ich diese Kamera habe, ist das Suchen der optimalen Einstellungen, Photobedingungen und passenden
Photo/Video Nachbearbeitung ein bleibendes Thema meiner Videoproduktion. Aber auch bei der letztlichen Exporteinstellung vom VideoPad
kann man wesentlichen Einfluss auf die Produktionsqualität nehmen. Ich benutze inzwischen das stark komprimierende H265 Format in
höchster Ausgabe Qualität. Dann dauert der Exportvorgang zwar sehr lange (viele Stunden). Aber der Speicherplatz und die Qualität
sind optimiert.   Zurück

InstitutWR:   YouTube Videos von 2022

VID2022A.jpg

VID2022A.html   .   .   .   Videos von 2022

Im Jahr 2022 habe ich viele Wanderausflüge gemacht. Das war auch durch das günstigen 9 Euro Ticket der Bahn/Bundesregierung
bewirkt. Es gibt Wandervideos in einfacher Amateurqualität mit Erzählungen zu unterschiedlichen Themen.   Zurück

InstitutWR:   Videos von 2023

VID2023A.jpg

VID2023A.html   .   .   .   Videos von 2023

Im Jahr 2023 gab es kein 9 Euro Ticket mehr. Dadurch sind meine Videos wieder lokaler geworden. Werkstattvideos und Wande-
rungen im Bereich vom ÖPNV (Nahverkehr) waren angesagt. Außerdem neue Kollagen zu meinem Schloss Fünfeck und Kinofilmen
die ich in Bezug zu meinen Lebensrealitäten setze. Auch habe ich mich mit medizinschen Themen wie dem Augentraining mit
Pflastern gewidmet. Auch noch bei Senioren nützlich und für mich ein Riesen Kostümspielspaß. Ich wollte zu dem Thema noch
ein großes Video machen. Aber das Interesse war so gering, dass sich der Zeitaufwand dafür kaum lohnt.   Zurück

InstitutWR:   Videos von 2024

VID2024X.jpg

VID2024A.html   .   .   .   Videos von 2024

Im Jahr 2024 wird es weitere lokale Wandervideos geben. Außerdem auch neue Videos zu Schloss Fünfeck und X128DspLib.
Jedoch gehen die dafür benötigten Arbeiten nur sehr langsam voran. Das bestätigt alle bösen Stimmen, die mir ''Zu Schwache
Arbeitsperformance'' attestieren. Das ist auch keine Faulheit, weil ich 50 Stunden die Woche arbeite. Aber die Resultate
sind halt mäßig. Weil auf YouTube Laienproduktionen faktisch keine Sichtbarkeitschance mehr haben, rechne ich damit, dass
YouTube irgendwann nur noch Profiproduktionen aktzeptieren wird. Deswegen habe ich auch angefangen meine Videos für meine
eigene Homepage passend zu produzieren. Dabei sind die Grenzen vom Urheberrecht wesentlich enger. Musik und Bewegtfilm geht
nicht. Aber Filmbesprechungen als Diaschau geht wegen "Geringfügigkeit" der kopierten Bilder. Bewegtfilm muss auf 15 Sekunden
beschränkt bleiben. Außerdem muss der Speicherplatzaufwand überschaubar bleiben. Deswegen prüfe ich, in wie weit das
Exportformat H265WHD als allgemeiner Standard für mich hinreichend geeignet ist.   Zurück

InstitutWR:   Videos von 2025

VID2025X.jpg

VID2025A.html   .   .   .   Videos von 2025

Im Jahr 2025 werde ich das Thema Schloss Fünfeck und X128DspLib weiter bearbeiten. Es soll auf ein entgültiges Exposee für
Schloss Fünfeck mit Behördengängen hinauslaufen. Auch für X128DspLib muss ich zu einem Exposee kommen, um die Erbfolge
und Urheberrechtsübergabe an Intel? usw. klären zu können. Auch wollte ich ein eigenes Augenpflastervideo machen. Dabei soll es
um Augenmedizin (Training der Zilliarmuskulatur usw.) und Bezüge zur Astrophysik (Adaptive Optik von Großteleskopen) gehen.
Durchsetzt mit schönen Bild- und Videobeiträgen zum Pflastertraining. Das hat für mich einen großen emotionalen Reiz, welcher
letztlich eine "Autonepiophile Rollenspielthematik" ist.   Zurück

InstitutWR   ZIP-Files

Für mein X128DspLib Projekt ist das komprimierende Archivspeicherformat ZIP optimal geeignet. ZIP wird (anders als Linux TAR),
vom Windows Explorer unterstützt. Eine Archiv Einsicht und das Entpacken von ZIP-Dateien kann auf Windows ohne Zusatzsoftware
erledigt werden. Ein großes Problem von meinem X128DspLib Projekt ist, dass es eine Erfindung (X128 Prozessor) enthält, für die
es gegenwärtig keinen dringenden Bedarf gibt. Für die Erweiterung von 32 auf 64 Bit gab es einen dringenden Bedarf. Für X128
fehlt jede Dringlichkeit. Nichtsdestotrotz kann es einen Sinn haben. Und ich habe den Großteil meiner Lebensarbeitszeit darin
versenkt, ohne eine Vergütungsperspektive zu haben. Ich habe Intel und andere Firmen / Institutionen 2015 bezüglich des X128
angeschrieben. Jedoch bekam ich von NIEMANDEN eine Antwort. In der Zugriffsanalyse meiner Homepage zeigt sich, dass China das
größte Abrufvolumen zeitigt. Deswegen halte ich mich mit weiteren substantiellen Veröffentlichungen über X128DspLib zurück.
Es ist auch zu unreif, um beispielsweise Intel, Microsoft, das deutsche BMBF usw. in impertinenterer Form zur Rede zu stellen. Also
gibt es vorerst keine weiteren ZIP-Dateien zum Thema. Aber zu einem späteren Zeitpunkt wird man hier mehr finden. Zielsetzung
sind kostenlose Basis Downloads und eventuell eine kommerzielle Vollversion. Die Urheberrechte auf die X128 Architektur sollen
auf Intel übertragen werden. Die können ja diesen Prozessor in Magdeburg produzieren. Und der deutsche Staat fördert das ganze
Projekt. Und die Urheberrechte auf die DspLib Library sollen auf Schloss Fünfeck und das dortige Verlagsprogramm übertragen
werden. Soweit Traum und Theorie.   Zurück

InstitutWR   ZIP-Files 2019 - 2023

ZIP2019A.jpg

ZIP2019A.html   .   .   .   ZIP-Dateien von 2019 bis 2023

Hier gibt es ZIP-Dateien die von 2019 bis 2023 produziert wurden. Um ZIP-Dateien zu erzeugen benutze ich den SpeedCommander, welcher
außerordentlich wertvoll für wissenschaftliche und andere Dateiverwaltungsaufgaben ist.   Zurück

InstitutWR   ZIP-Files 2024 - 2027

ZIP2019A.jpg

ZIP2024A.html   .   .   .   ZIP-Dateien von 2024 bis 2027

Hier gibt es ZIP-Dateien die von 2024 bis 2027 produziert wurden. Um ZIP-Dateien zu erzeugen benutze ich den SpeedCommander, welcher
außerordentlich wertvoll für wissenschaftliche und andere Dateiverwaltungsaufgaben ist.   Zurück

InstitutWR:   Kontaktinformation

Meine E-Mail Adresse steht in folgenden Links, dessen Betätigung ein Mail-Programm startet:

Note   Würde mich über sinnvolle und nette Post freuen.

  E-Mail an :   info@institut-wolfgang-renner.de
  E-Mail an :   institut-wolfgang-renner@t-online.de

Zurück

InstitutWR:   Rechtsinformation

Obgleich ich in meiner Homepage unternehmerische Projekte beschreibe, handelt es sich um Stiftungsunternehmen,
oder technische Projekte, die beispielsweise langfristig von Firmen wie beispielsweise Intel umgesetzt werden
könnten. Ich habe keine gewerblichen und rentablen Unternehmensaktivitäten. Und demgemäß ist meine gesamte
Internetveröffentlichung eine private Hobby Angelegenheit ohne Gewinnpotential. Deswegen kann ich mich
beispielsweise auf die "Geringfügigkeitsklauseln" des Urheberrechts seit 2021 berufen.   Zurück

Urheberrecht

Ich nutze die urheberrechtliche Geringfügigkeit des 2021 reformierten Urheberrechts. Diese gestattet fremde
Bilder die auf 125 KB Dateigröße beschränkt sind, in eigene (nicht kommerzielle) Veröffentlichungen einzubinden.
Auch dürfen 15 Sekunden Musik und Film kopiert und eingebunden werden. Größere Einbindungen können als
"Mutmaßlich Zulässig" eingebunden werden. Dabei muss aber, gemäß dem Zitierrecht, die Einbindung auf weniger
als die Hälfte des Originalwerkes beschränkt bleiben. Diese "Zitier-Technik" ist aber vor allem für Portale
wie YouTube gedacht. YouTube kann mit dem Upload Filter alle kommerziellen Einbindungen erkennen und gemäß
der Weisungen der Musik/Film-Rechteinhaber den betroffenen Sequenzabschnitt kürzen oder komplett sperren.
Das ist bei privaten Veröffentlichungen so einfach nicht möglich. Jedoch muss vor jeder Abmahnung generell
eine Aufforderung zum Blockieren (aus dem Netz nehmen) von beanstandetem Material erfolgen.   Zurück

Datenschutz

Wie bei jeder Homepage bekomme ich über die LOG-Dateien detaillierte Informationen über die Zugriffsaktivitäten
auf meine Homepage. Mein Provider stellt auch Sammelstatistiken zur Datenanalyse bereit. Weiterhin benutze
ich das Analyse System Matomo, welches wie Google Analytics detailliertere Statistiken erzeugen kann. Matomo
ist eine Opensource Software, die auf COOKIES verzichtet. Die aufbereiteten Daten bleiben wie die LOG-Dateien
auf dem Homepage-Server als Speicherort begrenzt. Bei Matomo wird die europäische DSGVO sorgfältig
berücksichtigt. --- Ich fotographiere und filme auch im öffentlichen Raum. Meine Videos lade ich auf YouTube
und eventuell auf meine Homepage hoch. Die deutsche DSGVO verbietet (anders als in den USA) im öffentlichen Raum
zu fotographieren. Weil das aber der öffentlich rechtliche Rundfunk trotzdem tut, handelt es sich um ein staatliches
Feudalrecht (welches ich als politisch variable Festlegung) ablehne. Außerdem wird trotz des Verbotes im
öffentlichen Raum fotographiert. Man müsste jedem Japaner erklären, dass er die Kamera zuhause lassen kann,
weil in Deutschland fotographieren verboten ist. Das passiert aber so nicht. Das Panoramarecht gestattet
fotographieren im öffentlichen Raum, solange der Abstand zu fremden Personen groß genug ist. YouTube unterdrückt
Videos mit fraglichen Inhalten, wie Erotikthemen oder formale Verletzungen der DSGVO. Jedoch werden Videos nur
dann blockiert, wenn berechtigte Beschwerden des Urheberrechtsinhabers oder des Persönlichkeitsrechteinhabers
gemeldet werden. Im gleichen Stil kann man sich auch bei mir beschweren, auf meinen Video erkennbar zu sein.

InstitutWR:   Impressum

Wolfgang Renner, Gimbacher Weg 34, D-65779 Kelkheim im Taunus

Zurück